Zum ideologisch Rollback in Deutsch-Europa
Antinational on Tour mit TOP B3rlin gegen den AfD-Parteitag in Stuttgart und den Naziaufmarsch in Plauen.
Termininfo
Podiumsdiskussion
von
Critique`n`Act Dresden
23.04.2016 - 13:56
Berlin
Deutschland

Der ideologische Rollback in Deutsch-Europa ist in vollem Gang. Reaktionäre Parteien und Bewegungen wachsen, verschieben den Diskurs massiv nach rechts und auch die physische Gewalt gegen alle, die nicht in das Weltbild des völkischen Konsens passen, bleibt nicht aus. Gleichzeitig befestigen die neoliberalen Akteure der Abschottung die europäischen Außengrenzen um die Stabilität des europäischen Binnenmarktes zu gewährleisten und Europa als global player auf dem kapitalistischen Weltmarkt zu erhalten.

Aufruf zum antinationalen & antiautoritären NIKA-Block auf der Demonstration gegen den AfD-Parteitag in Stuttgart

We have a Deal…

Den nationalen und völkischen Konens brechen!
Gegen den AfD-Parteitag in Stuttgart und den Naziaufmarsch in Plauen am 1.Mai-Wochenende

Die Kampagne „Nationalismus ist keine Alternative“ ruft in Kooperation mit lokalen Bündnissen dazu auf, sowohl den AfD-Bundesprogrammparteitag in Stuttgart am 30.4. zu blockieren als auch die Demonstration der neonazistischen Partei Der Dritte Weg am 1.5. in Plauen zu verhindern.

 

Und selbstverständlich gibt es auch Busse aus Berlin:

 

Ein Überlebenstraining
Termininfo
Vortrag
von
mit Philipp Schönthaler
13.04.2016 - 19:00
Berlin

Kaum noch eine_r redet von der KRISE. Ihre KATASTROPHISIERUNG besorgt die NORMALISIERUNG gleich mit. Dass die Stabilität der kapitalistischen Zentren unter VERDACHT steht, belegt der Aufschwung von Handbüchern zu Selbstversorgung, Bunkerbau und Waffenkunde 2008ff: Wer ÜBERLEBEN will, muss VORBEREITET sein. Damit kehrt wieder, was in Deutschland bereits in den 80er Jahren en vogue war: SURVIVAL als Kunst zu überleben.

Nationalismus ist keine Alternative!
…ums Ganze! Kampagnentext 2016

Zum Zusammenhang von völkischem Nationalismus mit dem aktuellen Schlamassel des Kapitalismus — und was man dagegen tun kann: der Kampagnentext von …ums Ganze im Jahr 2016

Nationalismus ist keine Alternative!

Gegen die Festung und ihre Fans!

Nationalismus ist keine Alternative!
...ums Ganze! Double-Feature fürs erste Mai-Wochenende

Am 30. April hält die AfD in Stuttgart ihren Bundesprogrammparteitag ab. Beflügelt durch die jüngsten Wahlerfolge steht steht dann der nächste Rechtsruck an – vor passender Kulisse: Stuttgart ist mit den „Demonstrationen für Alle“, die sich gegen Sexualerziehung an Schulen richten, eine Hochburg der AfD mit ihrem Forderungen gegen „Gender-Wahn“ und für ein reaktionäres Familienbild.

1.-3. April 2016 im AJZ Chemnitz
Termininfo
Kongress
von
05.03.2016 - 20:56
Chemnitz

Es ist kalt in Deutschland: Nazis patrouillieren durch die Straßen, tagtäglich gibt es Angriffe auf Geflüchtete und deren Unterkünfte, ständig dasselbe rassistische Stammtischgelaber bei der AfD oder beim örtlichenPegida-Ableger und es steht schon wieder eine Asylrechtsverschärfung an. Wir finden das zum kotzen!

Wenn es euch auch so geht und ihr zusammen mit anderen was dagegen tun wollt, dann kommt zum antifaschistischen Jugendkongress (JuKo) nach Chemnitz!

Seiten