Erfolge und Herausforderungen der antifaschistischen Proteste gegen den Wiener Akademikerball

Der Wiener Akademikerball, vormals der Ball des Wiener Korporationsringes, mutet auf den ersten Blick an wie eine jener harmlosen, meist skurrilen Veranstaltungen der Wiener Tanzsaison. Tatsächlich handelt es sich um eine der größten Zusammenkünfte von Burschenschaftern im deutschsprachigen Raum, Jahr um Jahr abgehalten im symbolischen Zentrum der österreichischen Staatsmacht, der Wiener Hofburg, die zugleich Amtssitz des österreichischen Bundespräsidenten ist.

Einblicke in vermeintlich tolerante Gesellschaften
Kurzinfo
Vortrag
von
mit Tobias Alm
03.12.2013 - 19:00
Berlin

Den skandinavischen Ländern eilt der Ruf toleranter, sozial ausgewogener und gut funktionierender Gesellschaften voraus. Im Schatten dieser Perspektive hat sich aber ein immenser Rechtsruck vollzogen. Parteien der extremen Rechte erreichen hier Wahlergebnisse, welche im Vergleich zu Deutschland um ein Vielfaches höher sind.

Aus Antifaschistisches Infoblatt 81, 2008/09

Da nicht die Lösung eines faschistischen Problems, Bedingung dieses Antifaschismus ist, wird seine Zweckmäßigkeit lediglich am Maßstab der Popularität verhandelt. Statt die Notwendigkeit des Antifaschismus zu überprüfen, lautet die Frage: Wie weiter?