Fight Capitalism and Racism!
...umsGanze!-Kampagnenaufruf 2013

Krise und Rassismus – das ist der Arbeitsschwerpunkt des umsGanze!-Bündnisses 2013. Zum 20. Jahrestag der Abschaffung des Grundrechts auf Asyl haben wir die Kampagne Fight Racism Now! mit initiiert. Sie ruft für den 25. Mai zu einer bundesweiten Demonstration in Berlin auf, und wird danach den Wahlkampf kritisch begleiten. Wir beteiligen uns wieder an den Krisenprotesten des Blockupy-Bündnisses, das für den 31. Mai/1. Juni ein Aktionswochenende in Frankfurt am Main organisiert. In diesem Rahmen planen wir u.a. ein Veranstaltungsprogramm, einen antikapitalistischen Block auf der Großdemo und einen Besuch des Frankfurter Abschiebeflughafens: Blockupy Deportation Airport! Der dritte umsGanze!-Kongress steigt vom 5.-7. Juli an der TU Berlin.

Bundesweite Demo zum 20. Jahrestag der Abschaffung des Grundrechts auf Asyl und des Mordanschlags von Solingen
Kurzinfo
Riesendemo
von
25.05.2013 - 14:00
Berlin

ACHTUNG: Der Auftakt der Demo muss leider verlegt werden – wegen der Fanmeile zum Champions-League-Finale am Brandenburger Tor. Die Straßen rund um das Denkmal für die im NS Ermordeten Sinti und Roma sind komplett abgesperrt. Klagen ist zwecklos, die Ballermannagentur und der Bezirk Mitte haben haben sich gut abgesichert. Die Demo startet deshalb zwei Blocks weiter in der Wilhelmstraße Ecke Hannah-Arendt-Straße, also direkt hinterm Holocaust-Mahnmal.

Am Denkmal für die ermordeten Sinti und Roma haben wir ersatzweise für 11 Uhr eine Kundgebung angemeldet, zu den ihr alle herzlich eingeladen seid. Bitte tragt diese Information weiter.

Die Route: Start Wilhelmstr. Ecke Hannah-Arendt-Straße – Mohrenstr. – Checkpoint Charlie – Kochstr. – Markgrafenstr. – Lindenstr. – Zossenerstr. – Gneisenaustr. – Südstern – Hasenheide – Graefestr. – Kottbusser Damm – Kottbusser Tor – Adalbertstr. – Oranienstr.

Unmittelbar nach der deutschen Einheit führte eine rassistische Medien- und Gewaltkampagne zur Abschaf­fung des Grundrechts auf Asyl. Neonazis, unbescholtene Bürger und die etablierten Parteien zogen an ei­nem Strang und verkündeten unisono, dass in Deutschland kein Platz mehr sei für Asylsuchende. Noch während des Pogroms von Rostock-Lichtenhagen vereinbarten CDU/CSU, FDP und SPD die Grundgesetz­änderung.

Kurzinfo
Soliparty
von und für
29.07.2011 - 23:00
Berlin

Antinationales Fundraising

TOP B3rlin bittet zum Tanz. Geboten werden erlesene Cocktails und feinster Techno'HipHop’n'Trash von dem Reducation DJ Team und Ronja 36.

des rues de sucre plakat
Gender Trubel
Soliparty zum Release der 8. SAZ-Ausgabe
Kurzinfo
Soliparty
von und für
19.01.2013 - 23:59
Berlin

Techno liebt Pop. Und Pop liebt Techno. Aber auch House. House liebt ohnehin beide, passt also perfekt. Liebe, Sex und Geschlechterverhältnisse bewegen diesen Winter nicht nur die Matratzen dieser Welt, sondern auch die Plattenteller der “Straßen aus Zucker”-Releaseparty. Lasst uns eine innige Beziehung eingehen und das Erscheinen der achten Ausgabe feiern. Mind the Gap – Kommunismus statt Kälte!

Rustikaler Festakt mit Staatsbankett, begriffs-historischem Vortrag, antinationalem Fuchsschwanz sowie Rabimmel, Rabammel und Rabumm
Kurzinfo
Konzert & Party
von
02.10.2012 - 20:00
Berlin

Auch in diesem Jahr wird das hässliche Deutschland am Vorabend des dritten Oktober wieder stilvoll weggetafelt, niedergedanced und unter den Tisch gesoffen. Beim rustikalen Festakt erwarten euch ein gediegenes Staatsbankett mit musikalischer Begleitung (voranmeldung erbeten), zwei Konzerte mit Rabimmel, Rabammel und Rabumm, mondäner Motorsägentechno und furioser Fuchsschwanzhouse sowie ein begriffshistorischer Vortrag „Reklame, Werbung, Propaganda” zum Thema Gleichschaltung in der NS-Sprache. L’allemange zero points!

Kurzinfo
Lesung, Liveshow und Party
von
04.01.2013 - 23:59
Berlin

Ihr könnt keinen Sekt mehr sehen? Oder habt ihr das Gefühl, am Jahreswechsel irgendwas verpasst zu haben? Oder sucht ihr einen Ort, um eure guten Vorsätze über Bord zu werfen? Oder wollt ihr euch nur all eure Sylvestergeschichten erzählen? Immer rin in die gute Stube, hier seid ihr richtig.

Seiten