15 Jahre Antifa Jugendaktion Kreuzberg (AJAK) & 5 Jahre TOP B3rlin
Kurzinfo
Party
von der
mit ZSK, Die Goldenen Zitronen, Knut und seine Atze, Footlose DJ Squad, Piszed Ole, Thomas Ebermann, Kritikrave, Soundism, Stanley Schmidt, Johannes Paul Raether und viele andere
16.12.2011 - 20:00
Berlin

Wenn die Antifa Jugendaktion Kreuzberg [AJAK] und die Gruppe Theorie.Organisation.Praxis. Berlin [TOP B3rlin] ihr zusammen 20jähriges Bestehen feiern, bleiben keine Füße still, keine Augen und Kehlen trocken und keine Fragen offen.

Kurzinfo
Solikonzert & -party
von
08.10.2011 - 21:00
Berlin

Solishow und -party gegen Repression, Rassismus und Sozialchauvinismus.

Kurzinfo
Antinationaler Festakt
von
03.10.2011 - 20:00
Berlin

Antinationaler Festakt mit Flügelkonzert, Staatsbankett, BummBumm und Mission Civilisatrice – zugunsten der Antifa und eines schönen Lebens.

Pressemitteilung zur Innenministerkonferenz

(Berlin) Als Reaktion auf Hausdurchsuchungen in Frankfurt am Main haben Berliner Autonome einen sogenannten ‘Wurst Award’ an Michael Boddenberg, Minister für Bundesangelegenheiten des Landes Hessen, verliehen.

Rassismus und Sozialchauvinismus im Land der Aufarbeitungsweltmeister
Aus "9. November 2010 - 72 Jahre nach der Reichspogromnacht". Zeitung im Rahmen der Demonstration am 9.11.2010 in Moabit

Im September 2010 titelte die BZ, Berlins auflagenstärkste Zeitung, mit der Frage „Sind wir Schland oder Sarrazin?“ Gerade eben noch, zur WM, waren „wir“ eine festliche Multikulti-Nation in Schwarz-Rot-Geil. Medien und Öffentlichkeit hatten ihre Freude an Neubürgern „mit Migrati­onshintergrund“, die mit „unserer Fahne“ um die Häuser zogen, und sie auch tapfer gegen nörgeln­de „Autonome“ ver­teidigten. Mit Sami und Mesut im weißen Trikot schien das gegenseitige Miss­trauen überbrückt, und wir alle endlich kollektiv ga-ga.

Antikapitalistischen Workshoptag - Gegen Staat, Nation und Lohnarbeit
Kurzinfo
Workshoptag
von
05.06.2010 - 10:30 bis 22:00
Berlin

Jetzt ist also Krise. Menschen, Betriebe, Banken und sogar Staaten müssen reihenweise Konkurs anmelden. Und wer ist schuld? Hat „der Markt versagt“, wie viele glauben? Oder doch der Staat? Oder beide? Lag es an der „Gier“ einiger Manager? Oder haben wir alle „über unsere Verhältnisse gelebt“? Und wenn ja, wieso wird dann gerade jetzt mehr Konsum empfohlen, um die Krise zu überwinden? Fragen über Fragen.

Seiten