Kurzinfo
Symposium
von
mit Boris Buden, Jodi Dean, u.a.
03.07.2015 (Ganztägig) bis 04.07.2015 (Ganztägig)
Berlin

Der Anlass für das Symposium ist der Vorschlag der Künstlerin Sanja Iveković, Mies van der Rohes Denkmal zur Erinnerung an Rosa Luxemburg, Karl Liebknecht und die Revolutionäre der Arbeiterbewegung zu rekonstruieren. Das Mahnmal war 1926 im Auftrag der KPD in Berlin errichtet und später von den Nazis zerstört worden. Wie lässt sich ein von Märtyrertum und Heroismus, Optimismus und Melancholie geprägtes revolutionäres Gedächtnis unter den veränderten Bedingungen des digitalen Zeitalters neu konfigurieren? 

Party im März, Punkrock-Tour im April
Termininfo
Party
der
29.03.2014 - 23:00
Berlin

Die wunderbaren Straßen aus Zucker (SaZ), von TOP B3rlin mit produziert, werden Fünf. Dazu steigt am 29.4. eine Party im ://about blank, und im April geht's mit Feine Sahne Fischfilet und den Kaput Krauts auf Punkrock-Tour durch ostdeutsche Megacities.

Ein feierlicher Abend zu ihren Protagonist*innen und ihrer Geschichte
Kurzinfo
Feierlicher Abend
der
mit Thomas Ebermann und Knarf Rellöm
07.04.2014 - 19:30
Berlin

Wer heute an Bayern denkt, dem kommt nicht in den Sinn, dass dort mal die Revolution auf dem Programm stand. „Baiern ist Räterepublik. Das werktätige Volk ist Herr seines Geschicks.“ So war es vom Zentralrat der bayerischen Arbeiter-, Soldaten- und Bauernräte während einer nächtlichen Sitzung im ehemaligen Schlafzimmer der Königin von Bayern beschlossen worden und am 7. April 1919 an Münchener Häuserwänden zu lesen.

Kunst, Leben und Widerstand in der 'Fabrik des verschuldeten Menschen'
Kurzinfo
Diskussionsrunde
der
mit Felix Fiedler, Stephan Geene und Ludger Schwarte
10.04.2014 - 20:00
Berlin

Maurizio Lazzaratos Buch Die Fabrik des verschuldeten Menschen gilt in vielen linken und marxistischen Zirkeln als treffendste und schärfste Zeitdiagnose des aktuellen Krisenkapitalismus.

The Communist International, Africa and the Diaspora, 1919-1939
Kurzinfo
Lesung
der
Hakim Adi
16.04.2014 - 18:00
Berlin

In Kooperation mit dem Seminar für Afrikawissenschaften der Humboldt Universität Berlin, der Bayreuth Academy of Advanced African Studies und dem Arbeitskreis Panafrikanismus München präsentiert die WERKSTATT DER KULTUREN eine bundesweite Lesetour mit dem Autor und Geschichtsprofessor Hakim Adi (University of Chichester / England).

Kurzinfo
Gespräch
von
mit Klaus Rózsa und Wolfgang Seibert
13.03.2014 - 19:00
Berlin

Klaus Rózsa, Jahrgang 1954, und Wolfgang Seibert, Jahrgang 1947, vereint eine aktivistische, linksradikale wie auch jüdische Biografie. Passt das gut zusammen?

Seiten