2. Marx-Herbstschule
2. Band des Kapital
Kurzinfo
Wochenendseminar
von
20.11.2009 - 17:00
Berlin

Die Marx-Herbstschule geht in die zweite Runde. Nachdem wir im letzten Jahr die “Resultate des unmittelbaren Produktionsprozesses” aus den Manuskripten des Kapitals diskutiert haben, soll dieses Jahr vom 20.-22. November daran anschließend der II. Band in Auszügen auf dem Plan stehen, ergänzt durch Passagen aus der neuen MEGA-Ausgabe. Diskutiert werden die zentralen Begriffe des Zirkulations- und Kreislaufprozesses des Kapitals.

Zu Scheitern und Zukunft des Kommunismus
Mit Christian Schmidt (Leipzig) diskutiert die antifa [f] (Frankfurt/M.) und TOP B3rlin.
Kurzinfo
Podiumsdiskussion
von
06.11.2009 - 20:15
Berlin

Achtung: die VA ist verlegt in HS2002

20 Jahre nach dem Fall der Mauer feiert sich die Berliner Republik als Reich der Freiheit. Zwar sind die ideologischen Versprechen von ‘89 längst abgelaufen. Der Sieg des Kapitalismus hat keinen ewigen Frieden gebracht. Statt dessen hat er weltweit neue Ohnmacht, neue Ausgrenzung und neue Verzweiflung produziert. Doch nach dem Zusammenbruch des Realsozialismus erscheinen die Zwänge der kapitalistischen Konkurrenz als absolut alternativlos.

Kurzinfo
Workshoptag
vom
31.10.2009 - 10:00 bis 22:00
Berlin

Geplant ist, an einem Tag mit verschiedenen antinationalen und linksradikalen Gruppen des Berliner Bündnisses gegen die Wendefeierlichkeiten das Scheitern des Realsozialismus und die Zukunft des Kommunismus zu diskutieren. Einen zweiten Schwerpunkt bildet am Nachmittag der (deutsche) Nationalismus in seinen ideologischen Formen und die anstehenden Gedenkfeierlichkeiten zu 20 Jahre Mauerfall am 9. November 2009.

Im Rahmen von: HalluziNation Deutschland II - Vortragsreihe zur Kritik von Staat und Nation
Kurzinfo
Vortrag
von
20.10.2009 - 20:00
Chemnitz

An­läss­lich des 9. No­vem­ber un­ter­nimmt die BRD noch ein­mal eine letz­te An­stren­gung die­ses Jahr, dem an­ste­hen­den Ju­bi­lä­ums­ka­len­der his­to­ri­scher Wen­de­mar­ken „deut­scher“ Ge­schich­te fei­er­lich-staats­tra­gend und „in Würde“ zu fol­gen und der na­tio­na­len Be­frie­dungs­sau­se Deutsch­land eine Fan­mei­le in Ber­lin zu geben, wo jeder mit­ma­chen darf, kann und soll.

Gegen die Herrschaft der falschen Freiheit
Kurzinfo
Demonstration
von
23.05.2009 - 18:00
Berlin

Am 23. Mai feiert die Bundesrepublik ihren 60. Geburtstag. 60 Jahre Grundgesetz - eine Er­folgsgeschichte: 60 Jahre ir­gendwie Men­schenwürde; 60 Jahre kein deutscher Faschismus, sondern Rechtsstaat; 60 Jahre mitentscheiden, welche Farbe regiert; 60 Jahre mehr oder weniger „Wohlstand für alle“ durch „soziale Marktwirtschaft“; 60 Jahre Frieden in Europa; 60 Jahre Tralala.

Podiumsdiskussion gegen 60 Jahre BRD
Mit Nadja Rakowitz und Thomas Ebermann.
Kurzinfo
Podiumsdisskussion
von
22.05.2009 - 19:30
Berlin

Deutschland, Du scheinst ja alles richtig gemacht zu haben bis hierher: Vor 60 Jahren noch der Volksgemeinschaft nachgetrauert und kaum den Ausblick auf eine Souveränität als Staat gehabt, hast Du als Quelle deiner Legitimität die Freiheit des Marktes im Grundgesetz gefunden. Heute sind 83,7% stolz auf Dich. Frei und weltoffen sind die Deutschen und um eine ’soziale Marktwirtschaft’ bemüht.

Seiten