Rhetorik der Reaktion

Der Mythos der Political Correctness - FÄLLT AUS
Veranstaltungsreihe zum Rechtsruck 4/5

DER REFERENT IST ERKRANKT - DIE VERANSTALTUNG FÄLLT AUS

FREITAG I 7.Oktober 2016 I 19 Uhr I Literaturhaus 
Marc Fabian Erdl: Der Mythos der political correctness 

Der Geist der Politischen Unkorrektheit ist nicht vom Himmel gefallen. Als das Deutungsmuster "Political Correctness" - mit all seinen Lügen, Halbwahrheiten und Tatsachen - nach Deutschland importiert wurde, war der Boden hierzulande bereits bereitet. 
Auf multimedialen Pfaden wurde diese Redeweise für deutsche Verhältnisse aufbereitet und rasch etabliert. Die Agentinnen und Agenten des Imports, der Modifikation und der Trivialisierung rückten den Begriff in immer neue Zusammenhänge ein, aus denen heraus er immer weiter an Plausibilität und Überzeugungskraft gewinnen konnte. 
Das half so mancher Diagonalkarriere auf die Sprünge. 

Erdl skizziert anhand einschlägiger bekannter und weniger bekannter Anekdoten eine Systematik, die beschreiben und erklären kann, wie die Unfähigkeit und Unwilligkeit einer abgewirtschafteten Linken in den Jahren vor und nach der Wiedervereinigung einer gut vorbereiteten Rechten in die Hände gespielt hat, die ihr Glück kaum fassen konnte. Die Folgen sehen wir heute. 

Triggerwarnung: Die Darstellung ist nicht schön, reißt Wunden auf und macht keinen Spaß. Aber der ist eh überschätzt.

Tags: