An Interview with German Antifascists on Heidenau
Viewpoint Magazine 28. August 2015

On Friday 21st and Saturday 22nd of August, Germany was shocked to once again witness scenes of large scale rioting against a refugee centre within its borders. The grainy images shot in Heidenau, a small town near to Dresden in the eastern state of Saxony, would seem distressingly familiar for many Germans – echoing a spate of attacks which followed re-unification in 1990.

Phase 2.49 - Herbst 2014

Theorie.Organisation.Praxis (TOP B3rlin) versteht sich als linksradikale Gruppe, die ihre Wurzeln in der Antifa hat, und ist Teil des kommunistischen » …umsGanze!« Bündnisses (uG!). Für einige überraschend hat sich TOP in diesem Jahr vermehrt zu feministischen Themen geäußert. Susanne Fischer, Phase 2 Redakteurin und politisch organisiert im afbl (Antifaschistischer Frauenblock Leipzig), traf sich im virtuellen Raum mit zwei VertreterInnen der TOP um über Feminismus, Gesellschaftskritik und Antifa zu diskutieren.

Ein Gespräch mit drei AktivistInnen über Chancen und Gefahren ihrer Organisierungsvorhaben
Interview mit IL, uG! und NaO im Neuen Deutschland

Die Auflösung ihrer einzelnen Mitgliedsgruppen in eine gemeinsame Organisation debattiert aktuell die Interventionistische Linke. Antinationale Antifagruppen organisieren sich seit sechs Jahren im umsGanze!- Bündnis. Gruppen aus dem NaO-Prozess veröffentlichten kürzlich ein Manifest ihrer »Neuen antikapitalistischen Organisation«. Offensichtlich sieht die radikale Linke gerade eine Notwendigkeit, sich verbindlich zu organisieren. Niels Seibert lud deshalb drei AktivistInnen dieser Gruppen zu einem Gespräch ein.

Marlies Sommer über den Einsatz von ... ums Ganze! bei den Blockupy-Protesten.
Interview aus analyse & kritik - Zeitung für linke Debatte und Praxis (ak) 583 vom 17. Mai 2013

Pünktlich zum 1. Mai veröffentlichten die Interventionistische Linke (IL) und … ums Ganze! unter der durchaus doppelsinnigen Überschrift »Interveniert, denn es geht ums Ganze!« acht Argumente für eine radikale Linke bei Blockupy. Erstmals im vergangenen Jahr waren die beiden linksradikalen Zusammenschlüsse bei den Protesten in Frankfurt am Main zusammengerückt. Marlies Sommer von TOP Berlin erklärt im Interview, was da bei … Ums Ganze! vor sich geht und warum sie nach Frankfurt mobilisieren.

Interview mit der Gruppe Theorie.Organisation.Praxis (TOP) Berlin aus dem umsGanze!-Bündnis über Blockupy und den Hauptfeind im eigenen Land
Konkret 7/2012

KONKRET: Ihr habt zusammen mit einem breiten Bündnis aus Gewerkschaften, Attac, der Interventionistischen Linken, der Linkspartei, Occupy-Gruppen und anderen zu »Blockupy« aufgerufen – heraus kam eine Demo mit 30.000 Leuten in Frankfurt und eine Vorführung effektiver Aufstandsbekämpfung durch die Polizei. Die Presse schrieb über »bunten Protest« gegen die »Macht der Banken« und das »Spardiktat«. War Blockupy ein Erfolg?

Jungle World 5/12

Für den 31. März planen linke Gruppen aus verschiedenen europäischen Ländern einen europäischen, antikapitalistischen Aktionstag. Das Bündnis »Ums Ganze!« gehört zum Netzwerk »M31«, das die bundesweiten und internationalen Proteste koordiniert. Die Jungle World hat nach den Formen und Inhalten der Mobilisierung in Deutschland gefragt.

Seiten